Einsetzungs-Gottesdienst von Rolf Roeder

Am 2. Oktober 2016 durften wir in der Kirche St. Martin in Basadingen die Einsetzung unseres Pfarrers Rolf Roeder feiern.

Nachdem Rolf Roeder und der Dekan Arno Stöckle, gefolgt von der Kirchenvorsteherschaft, in die festlich geschmückte Kirche eingezogen waren, wurde Rolf Roeder durch den Dekan feierlich als neuer Pfarrer eingesetzt.

Rolf Roeder wurde zusammen mit seiner vollzählig anwesenden Familie an diesem Anlass gesegnet.

Obwohl Rolf Roeder nun schon seit über zwei Jahren bei uns als Pfarrverweser angestellt ist, hat die Kirchenvorsteherschaft ihn und seine Familie in unseren Dörfern erneut willkommen geheissen und bezeugt, dass sie ihn in seiner Arbeit als Pfarrer unterstützen werden. Damit eine Gemeinde lebendig ist, ist nicht nur die Kirchenvorsteherschaft gefragt, sondern jedes einzelne Mitglied der Kirchgemeinde.

Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Gospelchor "River Voices" umrahmt und bereichert. Es ist immer wieder schön, diesen Chor in unseren Gottesdiensten dabei haben zu dürfen.

Die Predigt wurde in diesem Gottesdienst etwas anders gestaltet als üblich. Der Dekan Arno Stöckle und Rolf Roeder haben einen Dialog geführt. Es ging um die Aussage "Der Mensch denkt, Gott lenkt". Rolf Roeder ist auf die Fragen von Arno Stöckle eingegangen, und wir durften so von einigen Stationen und Begebenheiten aus seinem Leben erfahren.

Nach der Predigt nutzten zahlreiche Vertreter der Kirchgemeinden aus unserer Region die Gelegenheit, um Rolf Roeder ihre Glückwünsche und Geschenke zu überbringen.

Auch der Vorsitzende aus der ehemaligen Kirchgemeinde von Rolf Roeder ist extra angereist, um ihm seine Glückwünsche und ein Präsent zu überreichen.

So durfte unser Pfarrer, nun frisch eingesetzt, gesegnet und beschenkt die anwesenden Gäste zu einem Apéro einladen.

Dieser reichhaltige Apéro wurde mit viel Liebe und Engagement von den Landfrauen aus Basadingen vorbereitet.

Die zahlreichen Gäste konnten sich an den reich gedeckten Tischen bedienen....

... und Wein und Brot bei Sonnenschein und einem Schwatz geniessen.

 

Ein schöner und gut besuchter Gottesdienst ging so zu Ende und bleibt in guter Erinnerung.

Und unser frisch eingesetzter und schon bestens bewährter Pfarrer bricht auf in neue Abenteuer. Wir wünschen ihm Gottes Segen und Freude bei seiner Arbeit in unserer Kirchgemeinde und danken ihm für seine herzliche und freundliche Art.

Zusätzliche Information