Seniorennachmittag am 29.10.2019

Bei herbstlichem Wetter mit Regen und einer gewissen Kühle fand am 29. Oktober unser ökumenischer Seniorennachmittag im gut geheizten reformierten Pfarrhaus in Basadingen statt.

Schon bei der Begrüssung durch Pfarrer Rolf Roeder war die Stimmung alles andere als wüst und düster, denn im Haus spielte für uns das «Zither-Quartett». Unter den Klängen der Zithern hörten wir nicht nur schöne Musikstücke, sondern waren auch animiert, das eine oder andere Stück freudig mitzusingen.

Nach dem ersten Abschnitt machte sich die Organisationsgruppe daran, für die erste leibliche Stärkung zu sorgen. Es gab selbstgemachten Härdöpfelsalat mit Wienerle. Während dem Essen konnte man sich rege in Gesprächen miteinander austauschen.

Nach der ersten Stärkung ging es mit der Musik weiter, die auch mit gesättigtem Magen sichtlich Freude bereitete. Auch hier wurde wieder zum Teil kräftig mitgesungen.

Abgerundet wurde der Nachmittag dann mit Kaffee und Kuchen. Auch hierbei konnte man sich wieder in Gespräche mit dem Nachbarn oder dem Gegenüber vertiefen.

Gegen 17:00, draussen war es immer noch regnerisch und kalt, endete dann nach und nach dieser Nachmittag und alle gingen in der anbrechenden Dunkelheit nach Hause. Ich hoffe, es musste keiner in der Kälte zittern, nachdem wir an diesem bezaubernden und erfreulichen Seniorennachmittag mit den wunderschönen Klängen der Zithern unterhalten wurden.

Text und Bilder: Rolf Roeder

Zusätzliche Information