Kinder-Weltgebetstag 2015

Ende März luden wir zum vierten ökumenisch, regionalen Kinder-Weltgebetstag ein.
Die Bahamas lernten wir auf einer Schifffahrt kennen. Ein Land mit vielen Inseln und auf diesen Inseln hatte es Schatzkisten mit Schätzen: Flamingos, schwimmende Schweine, Leuchttürme, Strände, rosa Sand, Piraten, Taucher, Ananas, Gurken, Salz und vieles mehr.

Über 30 Kinder und ein Dutzend Erwachsene staunten, lachten und freuten sich. Die Geschichte aus der Bibel zeigte uns, dass Jesus seinen Jüngern die Füsse gewaschen hat. Ja, auch wir haben Füsse gewaschen. Und überall begegneten uns Füsse. Die Fusswaschung als Zeichen von Veränderung, Liebe und Anerkennung.

Mit vielen Liedern, zu denen auch getanzt werden konnte zeigten wir unsere Freude und Dankbarkeit. Mit Gebeten dankten wir Gott für die vielen schönen Perlen dieser Welt und haben ihn um seine Begleitung, seinen Segen gebeten.

Es war ein farbenfroher Kinder-Gottesdienst mit staunenden und zufriedenen Kindern.
Zum Zvieri gab es Ananas, Kiwi, Mango, Kuchen und Sirup. So lernten die Kinder die Bahamas auch kulinarisch kennen. Fleissig wurde anschliessend noch gebastelt und gemalt. „Von Kopf bis Fuss geliebt“, dieses Kinder-Weltgebetstags-Motto wurde eindrücklich und mit allen Sinnen an diesem Nachmittag erlebt.

Mit einer Kollekte von 55 Franken können wir anderen Kindern auch eine Freude machen und ihnen wertvolle Perlen schenken.
Ein herzliches Dankeschön Allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben und die unsere Feier besucht haben!
Wir freuen uns auf die Feier im nächsten Jahr.
Im Namen des Vorbereitungsteams
Tanja Schum-Ulrich

Zusätzliche Information