Begrüssungs-Gottesdienst von Rolf Roeder

Herzliche Begrüssung der neuen Pfarrfamilie Röder in Basadingen.

Unsere Kirchgemeinde feierte am vergangenen Sonntag; 2. März 2014 in der gut besetzten Kirche Basadingen, einen ganz speziellen Gottesdienst. Mit grosser Freude wurde unser neue Pfarrer Rolf Roeder mit seiner Familie begrüsst. Zur grossen Überraschung waren nebst seiner Mutter, und seinen Schwiegereltern sogar einige enge Freunde, aus der 300 km entfernten deutschen Heimat angereist. Unsere Präsidentin der Kirchenvorsteherschaft Susanne Windler-Trüb, hiess Familie Roeder herzlich willkommen. Danach erklärte Stefan Benz, Präsident der Pfarrwahlkommission, wie es zur Auswahl der Bewerbung von Rolf Roeder kam. Pfarrer Rolf Roeder ist, als deutscher Staatsbürger, von der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Basadingen-Schlattingen-Willisdorf zunächst als Pfarrverweser angestellt. Erst in zwei Jahren wird er den Gemeindemitgliedern an einer Kirchgemeindeversammlung zur Wahl vorgeschlagen.

Pfarrer Wilfried Bührer, Kirchenratspräsident der evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau, der zusammen mit Pfarrer Rolf Roeder den Gottesdienst leitete, meinte dazu:“Ich freue mich auf das grosse Fest und die Einsetzung in zwei Jahren.“ Er forderte die Gemeinde und den neuen Pfarrer auf, sich in der nun vor ihnen liegenden, gemeinsamen Zukunft, grosszügig zu begegnen und sich allfällige Fehler zu verzeihen. Im Namen des Kirchenrates wünschte er alles Gute, gute Gesundheit und Gottes Segen. Rolf Roeder und seine Frau Andrea haben vier Kinder, zwei Töchter; 12 und 27 Jahre alt und zwei Söhne im Alter von 17 und 22 Jahren. Vor gut einer Woche sind Roeder’s, aus Büttelborn/D mit der jüngsten Tochter Samantha, die in Diessenhofen zur Schule gehen wird, nach Schlattingen gezogen. Die anderen Kinder werden weiterhin in Deutschland leben.

Am feierlichen Gottesdienst mit Abendmahl nahm auch Dekan Arno Stöckle aus Mammern teil.
In seiner ersten Predigt, widmete sich Pfarrer Roeder einigen Gedanken zur kommenden Fastenzeit. Locker, humorvoll und vor allem lebensnah lieferte er einige Beispiele, wie die praktische Nächstenliebe in den Alltag umgesetzt werden kann.

Sichtlich gerührt, nahmen Andrea und Rolf Roeder das Geschenk unserer Kirchgemeinde entgegen: eine Feuersäule aus Metall verziert mit den Sujets der drei Kirchen; Basadingen, Schlattingen und Willisdorf. „Die Gemeinde hat sich bereits jetzt schon in meinem Herzen eingebrannt und dies wird nun durch das Brennen dieser Feuersäule sichtbar werden.“ sagte Rolf Roeder überwältigt. Er fühle sich bis jetzt sehr wohl hier und habe bereits schon in der kurzen Zeit viele positive Begegnungen gehabt.

Beim anschliessenden Apéro konnten die Kirchenbürger die ersten Kontakte zum neuen Pfarrer und seiner Familie knüpfen. Rolf Roeder und seine Frau führten angeregte Gespräche mit den Gottesdienstbesuchern und gaben darin ihrer Freude Ausdruck.

 

Zusätzliche Information